Jakob Vicari

Freier Wissenschaftsredakteur mit Spaß am journalistischen Experiment

ARBEITSSCHWERPUNKTE Wissenschaft / Wirtschaft

BESONDERER FOKUS
Biologie / Netzwirtschaft

JOURNALISTENPREISE
2008 Medienpreis der Hamburg Media School (2. Platz) für Diplomarbeit »Unter Wissensmachern« 2008 Best Thesis Award des Instituts für Kommunikationswissenschaft und Medienkunde der Universität München für iplomarbeit »Unter Wissensmachern« Top 30-unter-30 2009 (Medium Magazin) Der wilde Rabe 2008 (Geo und Deutsche Wildtierstiftung) Medienpreis Mittelstand 2013 VOCER Innovation Medialab Fellow 2014 Die Journalisten des Jahres 2014, Platz 2 in der Kategorie Wissenschaftsjournalismus Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 2015, Kategorie "Filme in Neuen Medien" MIZ Formatfestival 2015, 1. Platz "Wissenschaftsjournalist des Jahres": Die Journalisten des Jahres 2015, Platz 1 in der Kategorie Wissenschaftsjournalismus Deutscher Wirtschaftsfilmpreis, Kategorie Fim in den neuen Medien Nominiert Nannen-Preis 2016, Web-Reportage

KONTAKT
Hinter dem Brunnen 5
Lüneburg
Deutschland

T041317205027
E kontakt@jakobvicari.de
W http://www.jakobvicari.de

Dr. Jakob Vicari arbeitet als freier Wissenschaftsreporter in Lüneburg, Hamburg und im ICE. Tagsüber findet, recherchiert und schreibt er ungewöhnliche Geschichten aus Wirtschaft, Biologie und Technik für Magazin und Tageszeitung. Seine Themen reichen von der Alien-Landung bis zum Quantenphysik, von Autismus bis Urzeitkrebse.
Jakob Vicari liebt journalistische Experimente: Er teilte schon sein Wohnzimmer für drei Monate mit einem Ameisenstaat, verwandelte sich in Sascha Lobo und gewann das MIZ Formatfestival 2015 mit einem Format zum Sensorjournalismus.
Im Frühjahr 2014 erschien seine Dissertation »Blätter machen. Bausteine zu einer Theorie journalistischer Komposition« an der Universität München (von Halem, 2014). Jakob Vicari studierte Journalistik und Biologie in München und Genf. Parallel absolvierte er an der Deutschen Journalistenschule die 41. Lehrredaktion. Für Freischreiber entwickelt er die Kampagnen, arbeitet er an der Freienbibel mit und war im Vorstand. Er ist Wissenschaftsjournalist des Jahres 2015. Gerade entwickelt er das Format Sensor-Live-Reportage, geföderdert durch das Medieninnovationzentrum Babelsberg. (Foto: Franz Bischoff)

ARBEITSPROBEN VIA TORIAL