Julia Schoon

Autorin, Reporterin, Bloggerin

ARBEITSSCHWERPUNKTE Reise / Gesellschaft

BESONDERER FOKUS
Kulinarische Reiseabenteuer * Neuseeland * Social Entrepreneurship

JOURNALISTENPREISE

KONTAKT
Berlin
Deutschland

T030/ 692 00 924-1
E kontakt@julia-schoon.de
W http://www.jaegerdesverlorenenschmatzes.de

Als Reporterin bin ich in meinem Element: Ich habe mit Maori in Neuseeland nach Grünlippenmuscheln getaucht und beim gemeinsamen Kochen und Essen viel über die Kultur der Ureinwohner gelernt. Bei meiner Recherche in Detroit bin ich mit dem Fahrrad von einem Urban Gardening Projekt zum nächsten geradelt und habe dadurch nicht nur die Leere in dieser Stadt erfahren, sondern auch warum meine Interviewpartner sie als "food desert" bezeichnen. Natürlich recherchiere ich auch vor meiner Haustür: Zum Beispiel wie es eine Berliner Kita schafft, Zweijährige für Gemüse zu interessieren - und wie daraus ihr Mittagessen wird.

Meine Themenschwerpunkte sind Reisen und Essen, Gesellschaft und gesellschaftlicher Wandel.

Darüber schreibe ich unter anderem für 360° Neuseeland, zitty Essen gehen, zitty Brandenburg, Jolie, Experience, Eltern, Zeit Online. Und regelmäßig auf meinem Blog www.JägerDesVerlorenenSchmatzes.de. Im Sommer 2013 ist mein erstes Buch im Conbook Verlag erschienen: "Delikatessen weltweit. 99 Spezialitäten, die Sie (lieber nicht) probieren sollten".

Ich recherchiere zwar auch auf Pressereisen, so oft es geht jedoch individuell und selbst organisiert - zum Beispiel habe ich mit Freund und kleiner Tochter ein halbes Jahr lang Neuseeland bereist, zuletzt war ich dreieinhalb Wochen im Süden Marokkos unterwegs. Dass ich fließend Englisch spreche und ein passables Spanisch, ist auf meinen Reisen ganz hilfreich.

Ausgebildet wurde ich an der Burda Journalistenschule und habe, bevor ich mich 2006 für die Selbständigkeit entschied, drei Magazintitel mitentwickelt. Dank einiger Jahre in Festanstellung kenne ich auch den alltäglichen Wahnsinn der Redakteursarbeit aus eigener Anschauung.

Und weil ich 2008 diesen Berufsverband mitgegründet habe und vier Jahre Mitglied des Freischreiber-Vorstands war, setze ich mich auch mit Herzblut mit dem, was in unserer Branche passiert, auseinander. Ich bin zuversichtlich, dass nicht doch noch jemand den Aus-Schalter für das Internet findet.

ARBEITSPROBEN VIA TORIAL