Alles über die neue Website

Als wir Freischreiber vor fünf Jahren gegründet haben, bauten wir uns ein “virtuelles Vereinsheim”.

Damals wusste niemand von uns, wie man einen Berufsverband für Freie gründet, was er einmal tun würde, wie eine Website für so einen Verband aussehen müsste.Wir sind größer geworden und professioneller.

Wir haben seitdem Kampagnen gemacht und viele Feste gefeiert. Eine Renovierung war überfällig.

Hereinspaziert in unsere neue Homepage. Wir sind stolz, wie auf ein neues Büro. Wir haben unsere Mitglieder in den Mittelpunkt gestellt. Die neue Seite macht die Vernetzung einfacher. Viel Arbeit haben wir in die Verbesserung der Profile für unsere Mitglieder gesteckt. Sie sind jetzt ihre persönliche Visitenkarte.

Ihr Profil zeigt jetzt Arbeitsproben,  die Sie bei unserem Partner torial hochgeladen haben. Ihre Bücher können Sie nun selbst einpflegen – die Eingabe der ISBN genügt. Wenn Sie sehen wollen, in welche Richtung es geht, werfen Sie bitte einen Blick auf die Profile von Heidi Schmidt und Benno Stieber. Wegen der vielen neuen Funktionen würden wir Sie bitten, einen Blick in Ihr Profil zu werfen. Am Besten, Sie füllen Ihr Profil gleich aus: Hier geht es lang.

Wie gefällt Ihnen die Seite? Wir freuen uns über Ihr Feedback an webred@freischreiber.de!

Und schauen Sie sich um!  Entdecken Sie unsere Bücher-Seite und unsere Autorensuche. Schlendern Sie weiter in den neuen Servicebereich. Hier finden Mitglieder alle Informationen. Und bald gibt es dort für Mitglieder erste Einblicke in die Freienbibel.  Unsere Regionalgruppen und Arbeitsgruppen präsentieren sich jetzt auf eigenen Unterseiten. Und weil wir ein politischer Verband sind, nehmen unsere Positionen jetzt eine wichtige Stelle ein. Wer noch nicht Mitglied ist, kann dieses Versäumnis jetzt Online nachholen. Freischreiber.de lebt von Ihren Inhalten!

Die Stärke der Freien sind eingehaltene Deadlines: Unser Großprojekt ist termingerecht fertig geworden. Begonnen haben wir die Planungen im Frühjahr 2013 in der Rödermühle in Franken. Für uns konzeptioniert, designt und umgesetzt hat die Seite  Shiftdesign, London. Unsere Designerin Britta Rogozinski und unser Programmierer Sean haben ihre Nächte geopfert.

Es ist wie nach einem Vereinsumzug. Die Seite ist noch nicht in jeder Ecke fertig. Es liegen noch ein paar Schrauben herum und manches wackelt noch ein wenig. Zum Beispiel steckt das interne Forum noch im Karton und ist noch nicht aufgebaut. Die letzten Nächte waren lang, verzeihen Sie uns! Tagsüber haben wir Geld verdient, nachts die Homepage erstellt.  Wenn Sie einen Fehler entdecken oder Ideen für neue Inhalte haben,  senden Sie eine kurze Mail an webred@freischreiber.de