Eine Freifläche: Die Stuttgarter Zeitung

Die tägliche Portion Nachrichten, dazu Reportagen, Analysen und Kommentare: Das liefert die Stuttgarter Zeitung seit 1945. Im Haus beruft man sich stolz auf diese lange Tradition des Zeitungmachens, beruft sich auf den schwäbischen Liberalismus und verkaufte damit zuletzt 207.000 Exemplare täglich. Das ” überregionale Vorzeigeblatt ” gönnte sich im Jahr 2009 eine Generalüberholung in Form eines Relaunchs. Neue Optik, neuer Newsroom, neuer Webauftritt – laut Brancheninfos hat der Verlag dafür eine sechsstellige Summe gezahlt. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen: Wie sähe die Stuttgarter Zeitung ohne Freie* aus? * Wir haben nur die sicheren Freien gewertet. Es ist von außen kaum möglich herauszufinden, welche Art von Vertrag ein einzelner Journalist hat. Für Hinweise: blog@freischreiber.de