Sternstunde für Freie: DLF Forschung Aktuell

Unsere zweite Himmel-Preis Nominierung gilt Wissenschaft im Hörfunk.

Uploaded image Page photo

DLF Forschung Aktuell

Sparen ist ein prägendes Thema in den Medien, nicht nur in den Verlagen, sondern auch bei öffentlich rechtlichen Rundfunksendern. Allerdings gehen die einzelnen Redaktionen sehr unterschiedlich mit den veränderten Rahmenbedingungen um. Umso erfreulicher ist es, wenn eine Redaktion den fairen Umgang mit ihren freien Mitarbeitern pflegt.  Da geht es um „verlässliche Absprachen“ oder „schnelle Reaktionen auf Themenvorschläge“,  genauso wie um „Freiheit für die Autoren bei der Recherche statt Nachrecherchieren von vorgegebenen Thesen“ und eine „freundliche und professionelle Arbeitsatmosphäre“. Die Autoren berichten aber auch von der „angemessenen und zügigen Bezahlung“, selbst Reisekosten werden übernommen.

All dies macht nach Ansicht von Freischreiber die Redaktion des Wissenschaftsmagazins „Forschung aktuell“ im Deutschlandfunk zu einem Kandidaten für den Freischreiber-Himmel-Preis 2013.