Frei-Abos für Krautreporter

Für Freischreiber-Mitglieder in Ausbildung spendiert die Augstein Stiftung Frei-Abos für die Kautreporter.

Die Rudolf Augstein Stiftung hat uns ein Kontingent von Frei-Abos für das neue Krautreporter-Magazin geschenkt, die wir an Mitglieder weitergeben dürfen, die noch in der Ausbildung (Journalistenschule, im Publizistik-Studium oder im Volontariat) sind. Mitglieder, die sich derzeit in Ausbildung befinden und ein Frei-Abo der Krautreporter haben möchte, schicken bitte bis Donnerstagmorgen (4.9.), 10 Uhr eine Kopie der aktuellen Ausbildungsbescheinigung für den Herbst / Winter 2014/2015 an kontakt ( at ) freischreiber.de. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wichtig: Bitte in der Mail auch kurz vermerken, ob Interesse an weiteren Informationen der Rudolf-Augstein-Stiftung (zu Recherchestipendien u.ä.) besteht.

Die Rudolf Augstein Stiftung:
Die gemeinnützige Rudolf Augstein Stiftung stärkt den Qualitätsjournalismus. Sie versteht sich als Starthelferin für innovative Projekte und fördert den journalistischen Nachwuchs. Durch die krautreporter-Mitgliedschaften sollen Jourrnalist_innen in Ausbildung die Möglichkeit erhalten, ein publizistisches Experiment bereits ab der Beta-Phase zu begleiten. Die Stiftung hat 1.000 Mitgliedschaften erworben. Sie gibt diese zur Verteilung an die Freischreiber, den DJV, die dju sowie ausbildende Institutionen ab.