Himmel-Kandidat Nr. 4: P.M.-Gruppe

Freischreiber nominiert die P.M.-Gruppe für den Himmel-Preis 2018.

Begründung: Altbekannte Weisheit: Der Fisch stinkt immer vom Kopf. Doch umgekehrt stimmt es eben auch: Von dort kann sich Wohlgeruch ausbreiten. Denn dann ist es die Teppich-Etage, die Anstand und Fairness vorlebt. In den Redaktionen der P.M.-Gruppe lässt sich das seit längerer Zeit beobachten. Auch wenn Chefredakteure, Textchefs, Leitende Redakteure und Redakteurinnen in der Vergangenheit mehrfach wechselten, blieb der Umgang mit den Freien stets partnerschaftlich und konstruktiv. Und das ist dabei herausgekommen: faire Honorare, für jeden Beitrag eine schriftliche Beauftragung mit Abgabetermin, Umfang, Honorar und Briefing. Bezahlung üblicherweise innerhalb von vier Wochen nach Abgabe, ganz gleich, wann der Beitrag erscheint wird. Und die Möglichkeit des letzten Blicks, bevor er in Druck geht.

Weil der partnerschaftliche Umgang praktisch schon Teil der P.M.-DNA ist, hatte Jens Schröder, Chefredakteur der P.M.-Gruppe, im August dieses Jahres auch kein Problem damit, den Code of Fairness der Freischreiber zu unterzeichnen – die freiwillige Selbstverpflichtung einer Redaktion, anständig mit freien Kolleginnen und Kollegen umzugehen. Überdies bekamen wir mit Christiane Löll, Leitende Redakteurin von P.M. Fragen & Antworten, eine Ombudsfrau zur Seite gestellt, die vermittelnd eingreift, sollte es doch mal zu Unstimmigkeiten kommen. All dies finden wir vorbildlich und damit preisverdächtig.

Hier geht´s zum Nominierungstext als pdf.

_____________________________________________________________________________

Freischreiber e.V. vergibt einmal im Jahr den Himmel- und Hölle-Preis. Er geht an Redaktionen, Personen, Verlage oder andere Unternehmungen, die sich im vergangenen Jahr für die Belange des freien Journalismus eingesetzt bzw. zum Schaden des Berufsstandes beigetragen haben. Hier geht es zu den Statuten. Morgen werden die Hölle-Kandidaten bekannt gegeben. Die Preisverleihung findet dann am 17. November in Berlin zusammen mit der Gala “10 Jahre Freischreiber” statt.

23. Oktober 2018