Ein Abend mit Substanz

WO: Hamburg

WANN: 24.02.2014 - ab 19:30 UHR

Bei ihrem nächsten Stammtisch befassen sich die Hamburger Freischreiber mit der zunehmend wichtiger werdenden Frage: Wie lebt es sich eigentlich als Medienmogul? Auskunft darüber geben Dennis Dilba und Georg Dahm. Die beiden Wissenschaftsjournalisten haben den Untergang der FTD (Georg), und kurz darauf des New Scientist (beide) hautnah miterlebt – und daraufhin beschlossen, die Großverlage weiter wurschteln zu lassen und sich selbst als Verleger zu versuchen.

Mit „Substanz“ entwickeln sie derzeit das erste rein digitale Wissenschaftsmagazin Deutschlands. Das soll sich als Bezahl-App finanzieren und die Möglichkeiten des digitalen Publishings konsequent nutzen. Vor allem aber sollen ungewöhnliche, unterhaltsame und gründlich recherchierte Wissenschaftsgeschichten erzählt werden. Oder um es mal mit den Worten der beiden Jung-Verleger zu sagen: „Wir wollen einen Platz schaffen für Kollegen, die angetreten sind, um geilen Journalismus zu machen.“

Wie das alles funktionieren kann, und auch wie ihre gerade gestartete Crowdfunding-Kampagne gedeiht (Hier unterstützen!), verraten uns Dennis und Georg am 24. Februar um 19.30 Uhr. Der Ort wird noch bekannt gegeben, bitte kurze Anmeldung an: bjoern.erichsen(ät)gmail(dot)com