Freie Kollektive statt Verlage? Diskussion mit torial-Chef Marcus von Jordan

WO: Hamburg

WANN: 29.09.2014 - ab 19:30 UHR

Die Krise schlägt mit voller Härte zu, die Verlage, so scheint es, zerlegen sich derzeit selbst. Und was bedeutet das für uns Freie? Wir werden künftig viel stärker zusammenarbeiten müssen, in kleinen Teams, wenn nötig weltweit vernetzt, um weiterhin die schönen Geschichten erzählen zu können.

Das ist zumindest die These von Marcus von Jordan, dem Gründer und Chefredakteur des torial-Netwerkes, der beim nächsten Freischreiber-Stammtisch am 29.9. unser Gast sein wird. Mit ihm diskutieren wir über neue, kollektive Arbeitsformen im Journalismus und die Möglichkeiten, die sein Netzwerk dafür bietet.

Anschließend sitzen wir wie gewohnt bei Bier, Wein und Kamillentee beisammen.

Bitte kurze Anmeldung an: Björn Erichsen

Wann: 29.9., 19.30 Uhr
Wo: Oberstübchen, St. Pauli Fischmarkt 27

(Achtung: Navis führen da in die Irre. Das Oberstübchen liegt nicht am eigentlichen Fischmarkt, sondern obendrauf auf dem Pudelclub und unterhalb von Park Fiction).