Freischreiber redet über AGB in Berlin

WO: Wirtshaus Hasenheide, Nähe U-Bhf Hermannplatz, Hasenheide 18, 10967 Berlin

WANN: 24.10.2018

Liebe Berliner Freischreiber,

brauchen freie Journalisten eigentlich eigene AGB?
Welche Klauseln in einem Autorenvertrag solltet ihr keinesfalls
unterschreiben?

Beim nächsten Stammtisch beantwortet unser Gast, Freischreiber-Anwalt
Stephan Zimprich, all diese und weitere wichtigen Fragen rund ums Thema
Verträge.

WANN? 24.10. ab 19:30 Uhr

WO? Wirtshaus Hasenheide, Nähe U-Bhf Hermannplatz, Hasenheide 18, 10967
Berlin

Kaum ein freier Journalist freut sich, wenn mal wieder ein
Autorenvertrag ins Haus flattert. Meist stehen Klauseln darin, die man
so nicht unterschrieben sollte – aber vor lauter Juristenkauderwelsch
überliest man sie leicht. Oder man unterschreibt den Vertrag einfach,
weil man Angst um seinen damit verbundenen Auftrag hat.

Glücklicherweise gibt es bei Freischreiber einen Anwalt, den Mitglieder
kostenlos (!) befragen können, wenn sie Fragen zu einem Vertrag haben.

Beim nächsten Stammtisch ist er unser Gast und wird uns die wichtigsten
Dinge über AGB und Verträge erzählen. Und zwar so, dass man es auch
versteht. Danach bleibt Zeit für eure Fragen.

Wir freuen uns auf einen angeregten, offenen Austausch zu diesem
wichtigen Thema.

Sagt bitte Bescheid, ob ihr kommt, damit wir entsprechend Platz
reservieren können. Kurzentschlossene sind aber wie immer auch
willkommen.

Liebe Grüße von euren Freischreibern

Julia, Christoph und Karl