Freischreiber trifft Visionäre

WO: Social Impact Lab
, Pastorenstr. 16-18, Hamburg

WANN: 27.01.2014 - ab 19:30 UHR

Am 27. Januar sind die Hamburger Freischreiber zu Gast bei Ashoka, einem Netzwerk, das Sozialunternehmertum fördert.

Lust auf Weltverbesserung? Bei Ashoka gehört die zum täglich Brot. Das weltweit agierende Netzwerk unterstützt Projekte von Sozialunternehmern, die sich drängender sozialer und gesellschaftlicher Missstände annehmen. Dabei geht es nicht um singuläre Maßnahmen – im Fokus steht vielmehr die Förderung von echten Pionieren oder “Changemakers”, deren Ideen das Potential für grundlegende Problemlösungen in sich tragen.

Anders gesagt: Ashoka lässt keine Kindergärten bauen – sondern unterstützt vielmehr diejenigen, die mit konkreten Konzepten auf ein verbessertes System der Kinderbetreuung hinwirken, möglichst im ganzen Land. Seine Social Entrepreneurs versteht das Netzwerk daher auch als “Forschungs- und Entwicklungsabteilung für das Soziale”.

Jimmy Wales und “Dialog im Dunkeln”

In Deutschland hat Ashoka mit seinem Fellowship-Programm bisher rund 50 Projekte angestoßen. Darunter ein Online-Dolmetscher-Service für Gehörlose, eine transparente Spendenplattform oder die Verbesserung der Brustkrebsvorsorge durch den Einsatz blinder Frauen mit ihrem besonders geschulten Tastsinn . Der berühmteste aller Ashoka-Fellows ist Wikipedia-Gründer Jimmy Wales, hierzulande bekannt sind vor allem der “Dialog im Dunkeln” und das Bürgerportal abgeordnetenwatch.de.

Beim unserem Besuch am 27. Januar wird Laura Haverkamp, die bei Ashoka die Auswahl der Fellows leitet, die neuen Projekte des Netzwerkes vorstellen und mit uns über Möglichkeiten und Grenzen gesellschaftlicher Veränderung durch Social Entrepreneurship diskutieren.

Im Anschluss sitzen wir wieder gewohnt in einer der umliegenden Lokalitäten bei Bier, Wein und Kamillentee zusammen und stellen natürlich auch die von vielen heiß erwartete und frisch gedruckte Freienbibel vor.

Treffpunkt:
27. Januar, 19.30 Uhr
Social Impact Lab
Pastorenstr. 16-18

Anmeldung bitte an:
bjoern.erichsen(ät)gmail.com