Freischreiber-Workshop "mobile reporting" mit Max von Klitzing

WO: Berlin

WANN: 09.03.2018

Um einen kurzen Film, ein kurzes Video in professioneller Qualität zu drehen, schneiden, vertonen und online zu stellen, braucht man nur noch ein Smartphone oder iPad. Dadurch ergeben sich für Reporter*innen ganz neue Möglichkeiten – und dieser Workshop zeigt euch, welche das sind.

Heute gibt es für uns einfache und kostengünstige Möglichkeiten, Material von einer Recherche mitzubringen. Für Kolleginnen und Kollegen, die bisher vor allem mit Text und Bildern oder fürs Radio gearbeitet haben, ist das “mobile reporting” eine Chance, ihre Geschichten künftig um bewegte Bilder zu ergänzen: als flexibles Ein-Mann/Frau-Team, dessen Equipment in die Hosentasche passt.

Angeleitet von einem Profi (Max von Klitzing, freeeye.tv), werdet ihr während des Freischreiber-Workshops euren ersten eigenen kleinen Film produzieren. Der Schwerpunkt liegt auf den praktischen Übungen, der Referent wird aber auch eine Einführung ins Storytelling und Kameraeinstellungen geben sowie zusätzliches Equipment (externes Mikro, Aufstecklinsen u.ä.) vorstellen, das je nach Filmprojekt sinnvoll sein kann.

Das Seminar findet Freitag, den 9. März von 10-17 Uhr statt und richtet sich ausschließlich an Freischreiber-Mitglieder. Der Ort wird noch bekannt gegeben.

Für die Teilnahme wird nur ein Smartphone oder iPad benötigt sowie eine App, die bereits vor dem Workshop installiert sein sollte. Bitte gebt bei eurer Anmeldung an, auf welchem Gerät ihr arbeiten werdet, wir nennen euch dann die passende App.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 Freischreiber*innen begrenzt, erst bei sieben Anmeldungen wird der Workshop stattfinden. Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.
Kosten: EUR 99,-
Bitte meldet euch bis zum 26. Januar 2018 unter kontakt@freischreiber.de verbindlich an.
Sonstige Infos zum Workshop gibt es bei Freischreiberin Verena Mörath unter info@buero-moerath.de