Stammtisch Berlin: Der Weg zum Buch

WO: Berlin

WANN: 28.02.2017 - ab 19:30 UHR

Bei unserem nächsten Stammtisch in Berlin dreht sich alles um den Weg zur Veröffentlichung des ersten Buches.

Wann? Am 28.2. um 19:30

Wo? Wirtshaus Hasenheide, Hasenheide 18, U-Hermannplatz

Wir diskutieren Fragen wie: Ich habe ein Buchkonzept oder sogar ein fertiges Manuskript in der Schublade liegen, wie geht es jetzt weiter? Brauche ich einen Agenten, was genau tut der eigentlich für mich und wie finde ich überhaupt den richtigen? Oder sollte ich lieber auf eigene Faust einen Verlag suchen?
Kann man mit Büchern eigentlich Geld verdienen? Wie kann ich mein Buch ohne Verlag selbst veröffentlichen? Ist ein E-Book eine Option für mich?

Die Freischreiber und Berliner Regio-Orgas Julia Schoon und Christoph Lixenfeld werden von ihren Erfahrungen berichten – und dabei auch sehr offen über das Thema Geld/Honorare sprechen.

Julia hat ihr erstes Buch (“Delikatessen weltweit”) über einen Literaturagenten an einen Verlag vermittelt und dort veröffentlicht. Ihr zweites Buch (“So schmeckt Neuseeland”) hat sie als E-Book komplett selbst produziert und auch selbst veröffentlicht.

Christoph hat sich in „Niemand muss ins Heim“ mit der Altenhilfe in Deutschland und besonders mit der fehlkonstruierten Pflegeversicherung beschäftigt, ein Buch, das zwei Jahre nach Erscheinen in aktualisierter Form ein zweites Mal aufgelegt wurde.
Außerdem hat er für einen Unternehmensberater und einen Anwalt als Ghostwriter Bücher geschrieben, was aus seiner Sicht ein spannendes Betätigungsfeld für Journalisten sein kann.

Herzlich eingeladen sind natürlich auch Kolleginnen und Kollegen, die bereits ein oder mehrere Bücher veröffentlicht haben und ihre Erfahrungen teilen möchten!

Damit wir einen ausreichend großen Tisch reservieren können, bitten wir um eine kurze Rückmeldung, wenn ihr kommen möchtet. Spontane Gäste sind uns natürlich trotzdem willkommen.

Herzliche Grüße,

eure Berliner Freischreiber-Orgas Julia, Christoph und Karl