Stammtisch: Recherchieren mit Stiftungsgeldern

WO: Hamburg

WANN: 26.09.2016 - ab 19:30 UHR

Nach der Sommerpause melden sich die Hamburger Freischreiber im gewohnten Rhythmus zurück: mit einem Stammtisch am letzten Montag im Monat. Unser Thema diesmal: „Mit Stiftungen freien Journalismus finanzieren“.

Wie können freie Autoren mit Hilfe von Stipendien recherchieren? Welche Kriterien muss ein journalistisches Projekt dafür erfüllen? Worauf kommt es bei einem Förderantrag an? Und schließlich: Wer vergibt überhaupt Fördermittel an Journalisten?

Darüber wollen wir uns mit Patrick Klügel von der Robert Bosch Stiftung unterhalten. Der Projektleiter im Themenbereich Wissenschaft gibt uns einen Einblick in die Förderung des Wissenschaftsjournalismus und einen Überblick über Stiftungen, die Journalismus fördern.

Außerdem ist die freie Journalistin Silvia Stöber unser Gast. Die Osteuropa-Expertin schreibt unter anderem für die Neue Zürcher Zeitung, den Tagesspiegel und tagesschau.de. Ihre Recherchen im Südkaukasus konnte sie regelmäßig mit Stipendien finanzieren.

Zeit: Montag, 26. September, 19.30 Uhr
Ort: Klippkroog, Altona – Große Bergstraße 255
www.klippkroog.de/Klippkroog/Anfahrt.html

Wie immer freuen wir uns über eine kurze Anmeldung an: hamburg-orga [at] freischreiber.de