Anke Pedersen

ARBEITSSCHWERPUNKTE Reise / Wirtschaft

BESONDERER FOKUS
Travel Management / Hotellerie

JOURNALISTENPREISE
Platz 2 in der Kategorie "Wirtschaftspresse" Travel Industry Club 2008

KONTAKT
Düsseldorf
Deutschland

T 0211/3035948
E info@anke-pedersen.de
W http://www.anke-pedersen.de

Nie enden wollender Wissensdurst, die eine oder andere nicht ganz so diplomatische Frage, flott geschriebene Texte und ein internationales Netzwerk sind das Markenzeichen der in Düsseldorf lebenden Norddeutschen, die sich nach Studium (Internationale Politik, Linguistik) und Volontariat bei einer Hotelfachzeitschrift dem Segment (Luxus-) Hotellerie, Geschäftsreise und Travel Management verschrieben hat. In mehr als zwanzig Jahren als Freischreiberin hat sie als feste Freie für Wirtschaftspublikationen wie „Handelsblatt“, „Wirtschaftswoche“, „Capital“ und „FTD“ geschrieben, gleichzeitig aber auch für Fachmagazine wie „Tophotel“, „BizTravel“ und „working@office“.
In den Nuller-Jahren ergänzte die IT-affine Pedersen ihr Portfolio um Fachbeiträge und Storytelling für Firmen- und Kundenmagazine (Stichwort: Corporate Publishing), darunter BCD Travel, AirPlus, German Convention Bureau, CEMEX (Sustainability Reports) und Henkel. Von 2013 bis 2018 verantwortete sie die beiden - auch international vertriebenen - Kundenmagazine von HRS für Hotellerie und Travel Management, „Check-in“ und „Der Hotelexperte“ als Chefredakteurin und Autorin.
2016 hat Anke Pedersen eine Ausbildung zur Social Media Managerin absolviert, 2019 ihren Green Belt in "Lean Six Sigma". Das Ziel: Den digitalen Wandel in der Wirtschaft aktiv zu begleiten - Stichwort: OPEX (Operational Excellence ist ein Konzept, das Unternehmen einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil und damit nachhaltigen Erfolg im Markt sichern soll. Dies geschieht, indem sämtliche Geschäftsprozesse in ihrer Gesamtheit und ihrem Zusammenspiel betrachtet und anschließend auf die Faktoren „Kundenbedürfnisse“, „Qualität“ und „Effizienz“ ausgerichtet – und/ also optimiert und von Verschwendung befreit- werden. Opex greift dazu auf die Methoden verschiedener Management-Philosophien wie Lean und Six Sigma zurück.)
Mal schauen, was sich in Zukunft daraus entwickelt ;-)

ARBEITSPROBEN VIA TORIAL