Innovationskonferenz für Onlinemedien – das ist das scoopcamp. Am 4. September laden Hamburg@work, nextMedia.Hamburg und die dpa zu Workshops und Diskussionsrunden nach Hamburg. Auf dem Programm: Trends und aktuelle Themen an der Schnittstelle zwischen Redaktion, Programmierung und Produktentwicklung.

Die internationalen Referenten in diesem Jahr: Burt Herman (Storify),  Jigar Mehta (Matter Ventures) und Ken Schwencke (Los Angeles Times Data Desk). Nachmittags finden Themenworkshops in verschiedenen Locations statt und zum Abschluss des Tages diskutieren Sven Gösmann (dpa), Anita Zielina (stern.de), Jochen Wegner (ZEIT ONLINE) und Christian Meier (Meedia) über Innovationen in Redaktionen.

scoopcamp Hackathon am 3. September 2014

Einen Tag vor dem scoopcamp versammeln sich Redakteure, Entwickler und weitere Kreative im Hamburger betahaus zum scoopcamp Hackathon. Motto: „Neue Ideen für digitale Medien“. 24 Stunden arbeiten die Teinehmer in mehreren Teams zusammen, um new storytelling-Projekte zu initiieren. Die Ergebnisse werden am nächsten Tag im Rahmen des scoopcamps im Theaters Kehrwieder in der Hamburger Speicherstadt präsentiert. Im letzten Jahr hat ein Team zum Beispiel an audioguideMe gearbeitet.

Für dieses Jahr haben bereits die Deutsche Welle, die Henri-Nannen-Schule und die Hamburg Media School zugesagt. Interessierte können sich per E-Mail an scoopcamp@faktor3.de informieren und anmelden.

scoopcamp 2014
Theater Kehrwieder
Kehrwieder 6
20457 Hamburg

Kosten: 159,- Euro
Studenten: 49,- Euro
Freischreiber-Mitglieder bezahlen 99 Euro. Infos dazu in der nächsten Mitgliedermail.

Infos: www.scoopcamp.de